Rheinfelden – die Kulturstadt

Am Rande des Südschwarzwaldes

Sanfte Berghänge, grüne Täler, Natur hautnah und eine ganzjährig erlebbare Erholungslandschaft. Im Süden Baden-Württembergs, mitten im Dreiländereck Deutschland, Frankreich, Schweiz und unmittelbar an der Schweizer Grenze treffen Sie auf dieses Wohnjuwel: Im malerischen Rheinfelden!

Rheinfelden begeistert mit einem hervorragenden Kulturangebot. Bildende Künstler, Musiker, Musik- und Gesangvereine, der Kulturpark Tutti-Kiesi. Mit 50 bis 80 vielfältigen Veranstaltungen jährlich verwöhnt Rheinfelden seine Besucher. Höhepunkt ist das internationale Straßentheaterfestival, das jedes Jahr grenzüberschreitend stattfindet.


Der 35 Meter hohe Wasserturm ist eines der markantesten Wahrzeichen der Stadt. In der Innenstadt lädt eine schöne Fußgängerzone mit zahlreichen Fachgeschäften und Dienstleistungs­betrieben zum anregenden Bummeln ein. Überall gemütliche Gastronomien, vielfach mit Außenbestuhlung, in denen man von den ersten warmen Sonnenstrahlen im Frühling bis weit in den Herbst hinein einen Cappuccino oder ein leckeres Eis genießen kann. In der Einkaufspassage „Zum Seidenweber“ findet man vom Supermarkt über die Apotheke bis zum Friseurgeschäft alles, was man für den täglichen Bedarf benötigt. Sogar Radfahrer dürfen in jede Richtung durch die Fußgängerzone radeln.

Bildung wird in Rheinfelden ebenfalls großgeschrieben. Die freundlichen Räume der Stadtbibliothek halten für jedes Lesealter die geeigneten Angebote bereit. Es gibt zwei Gymnasien, eine Realschule, eine Förderschule, zwei Grundschulen sowie sechs Grund- und Hauptschulen. 18 Kindertageseinrichtungen stehen den kleinsten Einwohnern zur Verfügung.

Natürlich verfügt Rheinfelden über eine Vielzahl an Sport- und Freizeit­einrichtungen und über vielerlei unterschiedliche Vereine.